Sie befinden sich hier

Inhalt

Fachbeiträge

Wir bieten Ihnen eine Auswahl von Fachbeiträgen, die sich mit der Sicherheit von Maschinen und Anlagen befassen - sei es ganz allgemein, sei es mit speziellen Aspekten oder Produktfamilien der Maschinensicherheit. Die Beiträge sind zum Teil von Schmersal-Mitarbeitern, zum Teil von unabhängigen Experten z.B. der Berufsgenossenschaften geschrieben. Über die Download-Funktion können Sie die entsprechende PDF-Datei auf Ihren Rechner laden.

  • Bowdenzug und Sperrzange für mehr Sicherheit

    Die Sicherheitszuhaltung AZM400 weist eine Zuhaltekraft von 10 000 N auf mehr

    Vor rund drei Jahren hat Schmersal eine Sicherheitszuhaltung speziell für  schwere Schutztüren und Werkzeugmaschinen mit schweren Türen auf den  Markt gebracht. Im Lauf dieser Zeit hat sich gezeigt, wie vielseitig sie einsetzbar ist – nicht zuletzt aufgrund der neuen Zubehöre, die das Sicherheitsniveau  weiter verbessern.

    Autor: Stephan Frick, Produktmanager, Schmersal

    Quelle: etz 9/19, VDE VERLAG

    Download Fachartikel

  • Stiefmütterlich behandelt

    Über die EN ISO 13849 Teil 2 mehr

    Bei der Einbindung sicherheitsgerichteter Steuerungsfunktionen in Maschinen ist die EN ISO 13849 maßgeblich. Dabei wird allerdings der die Validierung betreffende Teil der Norm in der Praxis oftmals vernachlässigt – ein großes Manko.

    Autor: TOBIAS KELLER, Safety Consultant beim tec.nicum, dem Geschäftsbereich Dienstleistungen der SchmersalGruppe

    Quelle: Computer & Automation, Ausgabe Juni/2019, Sonderheft Safety & Security, WEKA Fachmedien

    Download Fachbeitrag

  • INTELLIGENZ STEIGERT NUTZEN

    Abgestimmte Systeme und Lösungen für die durchgehend vernetzte Smart Factory   mehr

    Die Schmersal Gruppe entwickelt nicht nur intelligente Sicherheitskomponenten, sondern auch aufeinander abgestimmte Systeme und Lösungen für die durchgehend vernetzte Smart Factory. Dies bietet
    Herstellern, Betreibern und Anwendern von Maschinen auch die Möglichkeit zur Predictive Maintenance.

    Autor: Andreas Balack, Vertriebsleiter Deutschland Region Süd, Schmersal Gruppe

    Quelle: K – Kompetenz für Konstrukteure, Ausgabe 7/19, Henrich Publikationen GmbH

    Download Fachartikel

  • Sicherheitsschaltgeräte – Von diesen Vorteilen profitieren Maschinenhersteller und Betreiber

    Neue Safety Fieldbox von Schmersal mehr

    Sicherheitsschaltgeräte – Von diesen Vorteilen profitieren Maschinenhersteller und Betreiber

    Die Schmersal Gruppe stellt eine neu entwickelte Sicherheitsfeldbox vor, mit der sich bis zu acht Sicherheitsschaltgeräte unterschiedlicher Bauarten einfach im Plug-and-play-Prinzip an diverse Sicherheitssteuerungen anschalten lassen. Was das den Maschinenherstellern und Betreibern bringt, zeigt dieser Beitrag.

    Autor: Udo Weber, Produktmanager, Schmersal Gruppe
    Quelle: Digital Engineering Magazin, WIN-Verlag GmbH & Co. KG

    Link zum Beitrag

  • Für jede Anforderung die passende Option

    Maschinen- und Anlagenbauer wünschen zunehmend Komplettlösungen der Maschinensicherheit. mehr

    Für die sichere Signalauswertung von Maschinen und Anlagen gibt es diverse Möglichkeiten. Für welche sich der Konstrukteur entscheidet, hängt von individuellen Anforderungen z.B. an die Flexibilität ab, auch von der Größe der Maschine und der Anlage sowie der Anzahl an Sicherheitssensoren. Neue Systeme erlauben eine intensivere Kommunikation sogar über Maschinen- und Unternehmensgrenzen hinweg. Der folgende Beitrag gibt einen kurzen Überblick über die aktuellen Optionen – und einen Ausblick auf die Zukunft.

    Autor: Ulrich Bernhardt,  Leitung Vertrieb Steuerungen, Schmersal Gruppe

    Quelle: SPS-MAGAZIN, Ausgabe 8 /2019, Tedo-Verlag

    Download Fachartikel

  • Schalter für überall

    Ganzheitliche Systeme und Lösungen für die Schwerindustrie mehr

    Schmersal stellt eine multifunktionale Schaltgerätebaureihe für die  Schwerindustrie vor, die aufgrund ihrer internationalen Zulassungen weltweit eingesetzt  werden kann und den speziellen Anforderungen der Branche entspricht. Der neue Heavy Duty Switch (HDS) von Schmersal bildet eine Plattform für verschiedene Funktionen und unterschiedliche Anwendungen.

    Quelle: K – Kompetenz für Konstrukteure, Ausgabe 2/2109, Henrich Publikationen GmbH

    Download Fachartikel

     

     

  • Sicherheit für Schutztüren

    Bolzenzuhaltung mit 10.000 Newton Zuhaltekraft mehr

    Um die schweren Schutztüren von großen Maschinen und Anlagen nach den Vorgaben der Maschinenrichtlinie zu überwachen, benötigt man besondere Sicherheitszuhaltungen. Zum Beispiel eine Bolzenzuhaltung mit einer Zuhaltekraft von 10.000 N.

    Autor: Stephan Frick, Produktmanager Schmersal

    Quelle: KeNext, Ausgabe 7-8 / 2019, verlag moderne industrie

    Download Fachartikel

  • Ganzheitlich gedacht

    Integrierte Lösungen für die Bergbau-, Schüttgut- und Förderindustrie durch Kooperation mehr

    Schmersal, ein weltweiter Marktführer im Bereich Maschinensicherheit, kooperiert seit 2016 mit dem südafrikanischen Unternehmen ScanMin Africa. Die breitgefächerte Angebotspalette der beiden Unternehmen ergänzt sich und umfasst Systeme für den Personen- und Prozessschutz sowie Analyseinstrumente auf Online- und Echtzeit-Basis für die Schüttgutförderung.

    Quelle: Schüttgut & Prozess, Ausgabe 3/2019

    Download Fachartikel

  • Mein Bereich, dein Bereich

    Mensch und Roboter: Von Koexistenz zur Kooperation mehr

    Neue Arten der Zusammenarbeit von Mensch und Roboter liegen im Trend. Massive Schutzzäune verschwinden – die Maschinensicherheit muss jedoch stets gewährleistet sein. Erfahren Sie, wie der Schritt von Koexistenz zur sicheren Kooperation möglich wird.

    Autor: Ulrich Bernhardt, Leitung Vertrieb  Steuerungen, Schmersal Gruppe
    Quelle: elektrotechnik-Sonderausgabe ‚Robotik & Automation‘ 2019, Verlag Vogel Business Media

    Download Fachartikel

  • Nahtlos zusammengefügt

    Dezentrales Safety-Separated-Konzept mit Sicherheitssteuerung minimiert Verdrahtungsaufwand bei Parkettmaschinen mehr

    Bei seiner Anlage zur Längs- und Querprofilierung von Dielen setzt ein Parketthersteller auf eine effiziente Sicherheitslösung, deren Kernstück eine modular aufgebaute Sicherheitssteuerung von Schmersal darstellt.

    Quelle: INDUSTRIELLE AUTOMATION 3/2019, Vereinigte Fachverlage GmbH

    Link zum Fachartikel

     

     

  • Anspruchsvoll

    Sicherheitslichtvorhänge für die berührungslose Absicherung von Gefahrenbereichen in der Lebensmittelproduktion mehr

    Die Nahrungsmittelproduktion gehört zu den anspruchsvollsten Branchen, denn hier werden besondere Anforderungen  an Sensorik und Sicherheitstechnik gestellt. Die hohen Hygieneansprüche mit häufiger und gründlicher Reinigung  beanspruchen jede elektrische und elektronische Komponente. Exakt für diese widrigen Bedingungen wurde eine neue Serie von Sicherheitslichtvorhängen und -lichtgittern entwickelt.

    Autor: Klaus Schuster, Geschäftsführer Safety Control GmbH, Schmersal Gruppe

    Quelle: messtec drives Automation 4/2019, WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA, Weinheim

    Download Fachartikel

  • Durchgängige Kommunikation

    Sicherheitssteuerung mit OPC UA-Interface von Schmersal vereinfacht Predictive Maintenance mehr

    Daten sammeln und auswerten – das ist in der Produktion 4.0 die Basis für Prozessverbesserungen und vorausschauende Instandhaltung. Erleichtert wird dies durch eine Sicherheitssteuerung mit integriertem OPC UA-Server, die einen durchgängigen Datenfluss von der Sensorik bis zu den zentralen IT-Systemen ermöglicht. 

    Quelle: Der Betriebsleiter 4/2019, Vereinigte Fachverlage GmbH

    Autor: Ulrich Bernhardt, Leitung Vertrieb Steuerungen, Schmersal Gruppe, Wuppertal/Wettenberg

    Download Fachartikel

  • Kürzere Installationszeiten und mehr Transparenz

    Sicher verbunden: Safety-Fieldbox für den universellen Einsatz mehr

    Auf der SPS IPC Drives 2018 präsentierte die Schmersal-Gruppe eine Feldbox,  mit der sich bis zu acht Sicherheitsschaltgeräte unterschied licher Bauarten einfach  im Plug-and-play-Prinzip an diverse Sicherheitssteuerungen anschalten lassen. Maschinenhersteller profitieren dadurch von kürzeren Installa tionszeiten, Betreiber können sich über eine höhere Flexibilität und Transparenz freuen.

    Quelle: dei 1-2-2019, Konradin Verlag

    Autor: Udo Weber, Produktmanager  Sicherheitstechnik,  Schmersal Gruppe

    Download Fachartikel

     

     

  • Schutzsysteme im Hygienic Design

    Sicherheitslichtvorhänge für anspruchsvolle Umgebungsbedingungen   mehr

    In der Lebensmittelproduktion werden besondere Anforderungen an Sensorik und Sicherheitstechnik gestellt. Die hohen Hygieneansprüche mit häufiger und gründlicher Reinigung beanspruchen jede elektrische und elektronische Komponente. Exakt für diese widrigen Bedingungen hat Schmersal eine neue Serie von Sicherheitslichtvorhängen und -lichtgittern entwickelt.  

    Quelle: Lebensmitteltechnik 3/2019, LT Food-Medien Verlag

    Download Fachartikel


  • Sicherheit aus einer Hand

    Schmersal liefert integrierte Sicherheitslösungen für CRH Structural Concrete Belgium mehr

    Arbeitssicherheit hat für die irische CRH Gruppe, weltweit der zweitgrößte Anbieter für Baumaterialien, eine strategische Priorität. Die Gruppe investiert daher laufend in den Ausbau und die Aktualisierung ihrer Sicherheitssysteme. Jetzt hat sich die Tochtergesellschaft CRH Structural Concrete Belgium entschieden, für ihre elf Standorte integrierte Sicherheitslösungen zu beziehen. Wie bewährt sich die Sicherheitstechnik von Schmersal in der Produktion von großen Betonfertigteilen?

    Quelle: ME - Magazin für Meachtronik & Engineering, Ausgabe 2/2918, agt-Verlag

    Download Fachartikel

  • Sicher verbunden

    Safety Fieldbox für universellen Einsatz mehr

    Auf der SPS IPC Drives wird die Schmersal Gruppe erstmals eine neu entwickelte Feldbox vorstellen, mit der sich bis zu acht Sicherheitsschaltgeräte unterschiedlicher Bauarten einfach im ‘Plug&Play‘-Prinzip an diverse Sicherheitssteuerungen anschalten lassen. Der Maschinenhersteller profitiert dadurch von kürzeren Installationszeiten,
    der Betreiber kann sich über höhere Flexibilität und Transparenz freuen.

    Quelle: SPS-MAGAZIN, Ausgabe SPS IPC Drives/2018, TeDo-Verlag

    Autor: Udo Weber, Produktmanager Sicherheitstechnik, Schmersal Gruppe

    Download Fachartikel

  • Verpackungsmaschine mit hohem Sicherheits- und Hygienekonzept

    Sicherheitslösung von Schmersal mit SD-Bussystem ermöglicht eine sehr schlanke Verdrahtung mehr

    Geschwindigkeit, Sicherheit und Hygiene gehört zu den Basics, die Foodhersteller erwarten. Die Meypack Verpackungssystemtechnik GmbH hat jetzt eine besondere Neuentwicklung vorgestellt: Die Kartonverpackungsmaschine VP 600 verarbeitet kleine Produkte in kleinen Formationen auf kleiner Stellfläche. Die Sicherheitslösung auf Basis eines SD­Bus systems, die Schmersal beigesteuert hat, ist ebenso platzsparend wie hygienegerecht und unterstützt dieses besondere Maschinenkonzept.

    Quelle: ME Magazin, 4-2018, AGT Verlag

    Download Fachartikel

  • Mehr Sicherheit oder mehr Hygiene?

    2. Hygienic Design Day 2018 in Wuppertal mehr

    „Das Interessante am Hygienic Design Day ist, dass sich dort das ganze Spektrum der Anlagenbauer und Hersteller trifft. Die verschiedenen Hygienespezialisten sind am Start. Deshalb erfasst der Tag alles rund um Hygienic Design komplett“,sagt ein Besucher. Im Wuppertaler tec.nicum von Schmersal haben auf dem 2. Hygienic Design Day mehr als 120 Teilnehmer über Hygienic Design diskutiert und sich auf einer begleitenden Messe über neue Lösungen zum Thema informiert.

    Quelle: ME Magazin, 5-2018, AGT Verlag

    Download Fachartikel

  • Maschinensicherheit 4.0

    Daten für Condition Monitoring generieren – aus den Sicherheitsschaltgeräten mehr

    In modernen Condition-Monitoring-Konzepten werden Maschinenkomponenten zu „Datensammlern“, die Auskunft über die zu erwartende Verfügbarkeit der Anlage geben. Der Nutzen solcher Konzepte liegt auf der Hand, und auch die Maschinensicherheit kann und sollte hier einbezogen werden. Siegfried Rüttger, Projektleiter Industrie 4.0 bei der Schmersal Gruppe, erläutert in diesem Interview die Hintergründe und Möglichkeiten.

    Quelle: Der Betriebsleiter, Ausgabe 11-12/2018, Vereinigte Fachverlage

    Download Fachartikel

  • Maschinensicherheit unter dem Vorzeichen der Digitalisierung

    Systeme und Lösungen für Maschinensicherheit mehr

    Die Digitalisierung in der industriellen Produktion stellt neue Anforderungen an die Maschinensicherheit.Sie schafft aber auch die Voraussetzung für neue Lösungen. Der Beitrag gibt einen Überblick über die Auswirkungen von Industrie 4.0 auf die funktionale Maschinensicherheit.

    Autor: Christian Heller, Leiter Vertrieb Deutschland Mitte, Schmersal Gruppe

    Quelle: mpa - messen, prüfen, automatisieren, Ausgabe 9-2018, b-Quadrat Verlag

    Download Fachartikel

     

     

  • SO SICHER WIE TITAN

    Sichere Bolzenzuhaltung AZM400 von Schmersal mit Bowdenzugentriegelung mehr

    ZUHALTUNGEN – Mandelli Sistemi verarbeitet in seinen Fünf-Achs-Bearbeitungszentren harte Titan-, Stahl- und HRSA-Legierungen. Um den Schließvorgang an den großen Schiebetüren ihrer Maschinen zu automatisieren und sicher zu gestalten, kommt die sichere Bolzenzuhaltung mit Bowdenzug von Schmersal zum Einsatz.

    Quelle: K, Kompetenz für Konstrukteure, Henrich Publikationen, Heft 07, Oktober 2018

    Download Fachartikel

  • „Safety und Security aus einem Blickwinkel“

    Interview mit Christian Heller über Sicherheitssensoren in der Robotik mehr

    Christian Heller, Leiter Vertrieb Deutschland Mitte bei Schmersal, spricht im Interview mit der Zeitschrift messtec drives Automation über die Bedeutung von Sicherheitslösungen für kollaborierende Roboter und darüber, dass Safety- und Security-Experten in Zeiten von Industrie 4.0 intensiver zusammenarbeiten müssen.

    Quelle: messtec drives Automation 8/2018, WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA, Weinheim

    Download Fachartikel

  • PER HAND ODER PER KNIE

    Seydelmann setzt für seine Bedienterminals auf hygienische Kreuzschalter mehr


    Als Bedienelemente für seine Kutter hat sich der Maschinenbauer Seydelmann für die Kreuztaster und Kreuzschalter aus dem N-Programm von Schmersal entschieden. Sie sind hygienisch, robust und gleich mehrfach gegen Strahlwasser abgedichtet. Zusätzlich erprobt der Maschinenbauer aus Stuttgart aktuell auch einen Kreuzschalter, der sich per Knie bedienen lässt.

    AUTOR: SIEGFRIED RÜTTGER Branchenmanager Food,Verpackung, Pharma,Schmersal
    Quelle: dei – Prozesstechnik für die Lebensmittelindustrie, www.prozesstechnik-online.de

    Download Fachbeitrag

  • Sicherheit und Produktivität gehen Hand in Hand

    Safety-to-Cloud-Lösung unterstützt Predictive Maintenance mehr

    Sicherheit und Produktivität gehen Hand in Hand
    Safety-to-Cloud-Lösung unterstützt Predictive Maintenance

    Predictive Maintenance ist eine Kernkomponente von Industrie 4.0, deren wesentlicher Vorteil sich mit einem Wort zusammenfassen lässt:Wirtschaftlichkeit. Um die Maschinenleistung im Sinne einer vorausschauenden Instandhaltung zu optimieren, müssen bereits auf der Daten erfasst werden. Bei der Analyse und Nutzbarmachung der Daten helfen Cloudlösungen. Schmersal stellt nun erstmals eine Safety-to-Cloud-Lösung vor, bei der Maschinensicherheit und Produktivitätssteigerungen Hand in Hand gehen.

    Quelle: GIT SICHERHEIT + MANAGEMENT 6/2018, WILEY-VCH Verlag

    Download Fachartikel

  • Safety wandert in die Cloud

    Mit der Safety-to-Cloud-Lösung von Schmersal können Diagnoseinformationen auf mobilen Endgeräten visualisiert werden. mehr

    Die Auswertung von Monitoring-Informationen in der Cloud wird vielfach praktiziert, doch werden bei solchen Konzepten derzeit keine Sicherheitstechnologien miteinbezogen. Schmersal hat eine Safety-to-Cloud-Lösung entwickelt, die sowohl den Schutz der Mitarbeiter gewährleistet als auch die Anlagenproduktivität erhöht.

    Quelle: elektrotechnik SMART FACTORY 2018, Vogel Communications Group GmbH & Co. KG

    Download Fachartikel

  • Proaktiv statt reaktiv

    Safety-to-Cloud-Lösung von Schmersal bezieht Sicherheitstechnologien in Predictive-Maintenance-Konzepte ein mehr

    Predictive Maintenance ist eine Kernkomponente von Industrie 4.0, deren wesentlicher Vorteil sich mit einem Wort zusammenfassen
    lässt: Wirtschaftlichkeit. Um die Maschinenleistung im Sinne einer vorausschauenden Instandhaltung zu optimieren, müssen bereits auf der untersten Maschinenebene umfassend Daten erfasst werden. Cloud-Lösungen unterstützen den Anwender bei der Analyse und Nutzbarmachung der Daten.

    Autor: Siegfried Rüttger, Projektleiter Industrie 4.0 bei der Schmersal Gruppe
    Quelle: messtec drives Automation 4/2018, WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA

    Download Fachartikel

  • Vorausschauen aus der Cloud

    Smart Safety Solution für die Diagnose an Sicherheitsschaltgeräten mehr

    Umfassende Information über den Zustand der Maschine oder Anlage: Auf diese kurze Formel lässt sich ein zentraler Wunsch der Betreiber bringen – und er gilt auch für die sicherheitsgerichteten Komponenten. Mit der Smart Safety Solution von Schmersal geht dieser Wunsch in Erfüllung. Die Lösung sammelt diagnoserelevante Daten und überträgt sie per Gateway zur Visualisierung und Auswertung in die Cloud.

    Quelle: KE Next, Ausgabe Mai 2018, www.ke-next.de

    Download Fachartikel

  • 5 TRENDS

    HERAUSFORDERUNGEN FÜR DIE MASCHINENSICHERHEIT mehr

    Oscar Arias, Chief Sales Officer der Schmersal Gruppe, beschreibt fünf Zukunftstrends im Bereich der funktionalen Maschinensicherheit: dezentrale und dynamische Safety-Konzepte, sichere Mensch-Roboter-Kollaboration, Safety goes Cloud,Safety und Security wachsen zusammen, Risikobewertung 4.0

    Quelle: DER KONSTRUKTEUR 4/2018

    Download Fachartikel

  • Zuhalten mit hoher Kraft

    Sicherheitstechnik für Schutztüren erhöht die Maschinenverfügbarkeit mehr

    Die Maschinen von Eckel & Sohn sind führend, wenn es um das Sortieren,Zuführen, Verschrauben und Montieren von Verschlüssen geht. Für die Absicherung seiner Anlagen setzt das Unternehmen auf moderne Bolzenzuhaltungen des Typs AZM400 von Schmersal, die an den Schutztüren angebracht sind und deren Stellung zuverlässig überwachen.

    Quelle: Lebensmitteltechnik, Ausgabe 3/2018

    Download Fachartikel

  • HAUPTSACHE HYGIENISCH

    Das N-Programm von Schmersal mehr

    N wie Nahrungsmittelindustrie: Für diese und andere hygienesensible Bereiche hat die Schmersal Gruppe eine spezielle Baureihe mit einer Vielzahl an Befehls- und Meldegeräten entwickelt: das N-Programm im Hygienic Design.

    Quelle: P&A. Perspektive Prozessindustrie, Ausgabe 3.2018

    Download Fachartikel

  • Smarte Medizinprodukte – sicher produziert

    Modulare Maschinensicherheit mit AS-I Safety mehr

    Bahnverarbeitung gehört zu den Kernkompetenzen der Firma Harro Höfliger Verpackungsmaschinen. Entsprechend große Bedeutung hat die Entwicklung und Markteinführung der neuen PMK-Baureihe. Optisches Kennzeichen der neuen Maschinen sind große transparente Schutztüren. Für die Stellungsüberwachung der Türen nutzt Harro Höfliger, wie schon bei den Kartonierern der MKC-Serie, elektromagnetische Sicherheitszuhaltungen mit integrierter AS-I Safety-Schnittstelle von Schmersal.

    Quelle: SPS-MAGAZIN, Ausgabe 4/2018

    Download Fachartikel

  • Vorausschauende Instandhaltung in der Industrie 4.0

    Vorausschauende Wartungs- und Service-Prozesse sind nur auf der Grundlage umfangreicher Daten möglich, die von Komponenten und Maschinen im... mehr

    Vorausschauende Wartungs- und Service-Prozesse sind nur auf der Grundlage umfangreicher Daten möglich, die von Komponenten und Maschinen im Fertigungsprozess bereitgestellt werden. Diese Monitoring-Informationen können nun auch von Sicherheitskomponenten geliefert und in einer Cloud-Umgebung ausgewertet werden. Im Kontext von Industrie 4.0 gewährleistet die Sicherheitstechnologie damit nicht nur die Einhaltung von Sicherheitsstandards, sondern trägt gleichzeitig zur Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit bei. Eine solche Lösung bietet die „Smart Safety Solution“ von Schmersal, die das Unternehmen erstmals auf der SPS IPC Drives 2017 vorstellte.

    Autor: Siegfried Rüttger, Projektleiter Industrie 4.0, Schmersal Gruppe


    Quelle: Konstruktion Januar/Februar 01/02-2018,Springer VDI-Verlag

    Download Fachartikel

  • Durchgängige Systemlösungen für den Schüttgutbereich

    Interview mit Udo Sekin, Branchenmanager Schwerindustrie bei Schmersal mehr

    Durchgängige Systemlösungen für den Schüttgutbereich
    Im Juli ist Schmersal eine Vertriebspartnerschaft mit Scanmin Africa eingegangen,um ein erweitertes Systemlösungsangebot für die Schüttgutindustrie bereitzustellen.
    Im Interview erläutert Udo Sekin, Branchenmanager Schwerindustrie bei der Schmersal-Gruppe, die Details und Hintergründe.

    Quelle: etz, Ausgabe 12/2017, VDE Verlag

    Download Fachartikel

  • Modulare Sicherheitssteuerung

    Anpassungsfähig – für alle Fälle mehr

    Produktivität und Sicherheit lassen sich auch in der Industrie 4.0 in Einklang bringen. Einen wesentlichen Beitrag zu einer kosteneffizienten Sicherheitslösung kann eine modulare, programmierbare Sicherheitssteuerung leisten.
    Autor: Christian Heller, Schmersal
    Quelle: A&D, publish industry Verlag, Ausgabe 1+2/2018

    Download Fachbeitrag

Kontextspalte