Sie befinden sich hier

Inhalt

06/24/19

Tag der offenen Tür bei der Ausbildungswerkstatt

Die „Neuen“ konnten schon mal schnuppern: Bei einem Tag der offenen Tür in der Ausbildungswerkstatt in Wuppertal konnten die angehenden Azubis, die am 1. August 2019 bei Schmersal starten, ihre künftige Wirkungsstätte kennenlernen. Personalleiterin Ulrike Theilmeier-Aldehoff, Ausbildungsleiter Holger Stoffel und Ausbilderin Vera Steinbuß begrüßten rund 30 Gäste, zu denen u. a. auch die Familien der neuen Azubis und die bereits aktiven Auszubildenden zählten. Die älteren Azubis stellten einige Projekte vor, an denen sie derzeit arbeiten.

Die  Ausbildungswerkstatt wurde erst Anfang 2017 modernisiert und erweitert: In den rund 400 m² großen Räumlichkeiten wurden klassische Arbeitsplätze für die Ausbildung technisch-gewerblicher Berufe eingerichtet, u.a. mit neuen, modernen Dreh- und Fräsmaschinen und Bereichen für die Elektro- und Elektronikausbildung. Mit selbst gebackenen Schmersal-Waffeln wurden die Gäste verköstigt. Damit lernten die neuen Azubis auch gleich etwas über die Geschichte des Unternehmens: 1945 war Schmersal ein „Start-up“, das zunächst Waffeleisen vermarktete.

Die Eltern der angehenden Azubis konnten am Ende der Veranstaltung die beruhigende Gewissheit mit nach Hause nehmen, dass ihre Kinder in guten Händen sind.

Kontextspalte