Sie befinden sich hier

Inhalt

09/20/19

Schmersal errichtet Insektenhotels

Schmersal hat an verschiedenen Stellen auf seinem Werksgelände in Wuppertal Insektenhotels eingerichtet. Rechtzeitig zu Beginn der kalten Jahreszeit bieten die Holzhäuschen Wildbienen, Marienkäfern, Glühwürmchen, Schmetterlingen und vielen anderen Insekten eine Nist- und Überwinterungshilfe. Als zusätzliche Nahrungsquelle für die Insekten wurden außerdem Blumenbeete mit heimischen Pflanzen auf dem Werksgelände angelegt.

In Zeiten der immer knapper werdenden natürlichen Lebensräume bieten diese „Hotels“ verschiedenen Insektenarten einen geschützten Unterschlupf.
„Für die Bestäubung von Blumen und Nutzpflanzen sind Bienen, Wildbienen und Insekten immens wichtig. Deshalb sind Insektenhotels ein nicht zu unterschätzender Beitrag zum Naturschutz“, sagt Constanze Compes, Marketingleiterin der Schmersal Gruppe. „Verantwortung für die Erde zu übernehmen ist ein zentraler Unternehmenswert der Schmersal Gruppe, der bei uns aktiv gelebt wird.“

Erst im Frühjahr dieses Jahres hatte Schmersal einen Bienenvolk auf dem Dach der Hauptverwaltung angesiedelt, das von einem Mitarbeiter betreut wird, der Hobby-Imker ist.

Kontextspalte